Die SozialassistentInnen sind in der Alten-, Familienpflege und Behindertenhilfe tätig. Sie unterstützen die Altenpfleger/innen in der Gesundheits- und Krankenpflege alter Menschen in Alten- und Pflegeheimen, Tagespflegeheimen, Sozialstationen und Altenbegegnungsstätten. In der Familienpflege unterstützen sie die Arbeiten im Haushalt, wobei der Aufgabenschwerpunkt darin liegt, dass sie in der Regel die abwesende oder erkrankte Hausfrau vertreten und alle in der Familie anfallenden Arbeiten übernehmen.

Ein weiteres Betätigungsfeld ist die Arbeit in Einrichtungen der Behindertenhilfe. Hier arbeiten die SozialassistentInnen als Ergänzungskräfte der Heilerziehungspfleger/innen, zum Beispiel in Heimen, Wohngruppen oder Werkstätten mit geistig, körperlich oder mehrfach behinderten Menschen aller Altersgruppen. Die SozialassistentInnen helfen den zu betreuenden Personen bei der Körperpflege, beim An- und Auskleiden und allen anderen Tätigkeiten, die sie allein nicht mehr bewältigen können. Dazu gehört auch die Begleitung bei Einkäufen, Arztbesuchen und Spaziergängen. Sie wirken mit bei der Fest- und Feiergestaltung. Zu den Aufgaben eines Sozialassistenten gehören die Kleider- und Wäschepflege, ggf. das Bereitstellen von Essen und Raumpflege.

 

 

Anmeldeformular    Flyer
 

                            

Variété-Abend

29.11.2017

Bis zum zentralen Kulturereignis in Münster nach den Skulpturprojekten sind es

Noch

Zum Seitenanfang